Heute jährt sich der Großbrand in der Unteren Zinne , bei dem unsere BENZ-Motorspritze zerstört wurde, zum fünften Mal.

An diesem Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr um 9:10 Uhr zum Gebäudebrand alarmiert. Währenddessen versuchten Mitglieder der Benz-Gruppe vergeblich das Fahrzeug aus der brennenden Halle zu retten. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge stand der Oldtimer schon  in hellen Flammen. Innerhalb einer viertel Stunde wurde das Fahrzeug durch die Flammen komplett zerstört.

Fünf Jahre später sind schon einige tausend Stunden in den aufwendigen Wiederaufbau des historischen Fahrzeuges investiert worden.