Nach und nach treffen die fertigen Teile vom Lackierer ein. Somit wächst auch der Aufbau wieder in die Höhe. Nach den Kotflügeln wurden nun auch die Gerätekästen endgültig montiert. Somit sind nun auch die ersten roten Teile wieder am Fahrzeug zu erkennen.

Im weiteren Schritt erfolgte die Fertigstellung der Trittbretter, die mit Pyramidenblech und einer Abschlussleiste versehen wurde. Hierzu wurde im Voraus eine Schablone aus Karton angefertigt, mit der dann letztendlich die Form auf das Blech übertragen wurde. So gestaltete sich Anpassung an den Aufbau einfacher. Eine kleine Abkantung des Bleches entlang des Aufbaus schützt diesen später vor dem Regenwasser. Die Kante verschwindet in einer Nut und wird später von Messingblech verdeckt sein. Dieses Messingblech, das als Hammerschlagblech ausgeführt ist, schützt die Lackierung im unteren Bereich vor Schäden durch das Ein- und Aussteigen. Der Blechstreifen ist auf der gesamten Länge auf den Aufbau aufgenagelt.