Die ersten Teile waren nun schon beim Lackierer und haben ihre endgültige Farbgebung erhalten. Begonnen wurde mit den ganzen Klappen und Türen sowie weiteren Kleinteilen. An die lackierten Klappen haben wir dann die ebenfalls lackierten Randleisten geschraubt und an den unteren Klappen wurden danach die vorbereiteten Messingbleche aufgenagelt. Zum Test wurden dann die Klappen schon einmal montiert und das Ergebnis sieht echt schon einmal vielversprechend aus.

Wenn dann die Motorhaube vollständig angepasst ist, kann auch mit der Lackierung des vorderen und des hinteren Teils des Aufbaus begonnen werden. Diese werden zuerst im Innenbereich Quarzgrau lackiert und anschließend folgt dann die Endlackierung. Dazu müssen aber wieder alle angeschraubten Teile entfernt und der Aufbau vom Fahrgestell genommen werden.

Des weiteren wurde die Federn für die beiden seitlichen Holzrollläden angepasst und eingebaut. Diese sorgen dafür, dass der Rollladen einfach nach oben läuft und in geöffnetem Zustand auch oben bleibt. Diese haben wir speziell dafür anfertigen lassen.